Liebe Leser,

•August 19, 2008 • Schreibe einen Kommentar

Tekster ist umgezogen und wird hier NICHT mehr aktualisiert. Bitte besucht TEKSTR auf der neuen Webpräsenz unter

http://www.tekstr.de

und für diejenigen, wie hier den FEED Aboniert haben, steht der brandneue Feed auf

http://feeds.feedburner.com/Tekstr

zur Verfügung.

Vielen Dank

v3rtico

Advertisements

•Oktober 7, 2008 • Schreibe einen Kommentar

BRANDNEU: eSexy – Das Erotikauktionshaus

•Oktober 6, 2008 • Schreibe einen Kommentar

Gestern Abend ging das Erotikauktionshaus eSexy auf www.esexy.de an den Start. Die Anmeldung sowie das Einstellen der Standartauktionen ist kostenlos, Sonderfunktionen und „Powerseller“-Accounts können kostenpflichtig aber günstig erworben werden.

Besonders auf den Jugendschutz wurde beim Auktionshaus viel Wert gelegt. So muss man sich für die Bereiche ab 18 mit dem X-CHECK Verfahren der Coolspot AG vertifizieren. Bei diesem Verfahren lässt man sein Alter bei einer Postfiliale überprüfen und dann stellt die Post eine Bestätigung an den Betreiber der Seite zu. ESexy ist wegen dem guten Jugendschutz auch mit dem Zeichen der IRCA gekennzeichnet.

Partnerin des Auktionshauses ist das berühmte Erotikmodell „July Diamond“, welche auch bei der Glamour Opening Party ihre Show präsentieren wird. Die Party findet heute um 21.00 in der Orchidlodge in Wiesbaden statt, der Eintritt kostet für die Herren 10€, für die Damen ist er Frei. Entsprechende Informationen gibt es hier.

Der Umzug ist vollbracht

•Juli 31, 2008 • Schreibe einen Kommentar

TEKSTR ist nun offiziell umgezogen. Hier wird es keine neuen Posts mehr geben, dafür auf http://www.tekstr.de umsomehr. Das einzige was nun noch fehlt ist die Umtragung verschiedener Services wie Topblogs etc und die Eintragung in Suchmaschinen.

TEKSTER zieht um und baut aus

•Juli 30, 2008 • Schreibe einen Kommentar

Seit nun 4 Monaten besteht TEKSTER schon hier und hat ziemlich viele Anhänger gefunden. Auch in verschiedenen Blogcharts hat sich TEKSTER ziemlich weit hochgearbeitet. Nun ist es an der Zeit, dass TEKSTER eine richtige *.de-Domain bekommt. TEKSTER heißt ab sofort offiziell TEKSTR und ist auf einen eigenen Webspace umgezogen und unter der Domain

http://www.tekstr.de

erreichbar. In der nächsten Zeit werden alle Inhalte von hier zum neuen Tekstr umziehen. Neue Artikel werden schon dort gepostet.

Wir wünschen weiterhin viel Freude beim Lesen des Blogs. Auf das TEKSTR noch mehr Anhänger findet 🙂

v3rtico

Vista-zweifler wissen nicht wovon Sie reden

•Juli 28, 2008 • 1 Kommentar

Microsoft hat ein gewagtes Experiment durchgeführt, welches letzten Endes zeigte, dass die meisten Vista-zweifler lediglich auf Vorurteilen beruhen und sich nie in das Betriebssystem eingearbeitet hatten. Die häufigsten von ihnen angeführten Punkte sind die angebliche Trägheit und Treiberprobleme.

Die Kritiker wurden von den Entwicklern aus Redmond eingeladen, die neue, „leichte“ Windows Version „Windows 7“ zu testen. Nach einer ausgiebigen Präsentation des Betriebssystems und auch einem persönlichen Praxistest waren dann die meisten überzeugt und so kamen zu 90% positive Meinungen zurück. Doch direkt danach deckte Microsoft auch schon auf: Bei der vermeindlichen Windows 7 Version handelte es sich lediglich um ein umgestyltes Windows Vista.

Daraufhin räumten die Kritiker ein, vorher vorschnell über das Betriebssystem geurteilt zu haben, obwohl Sie sich damit eigendlich kaum ausgkannten und nur auf Hören-Sagen vertrauten. Vermutlich würde ein ähnliches Experiment auch hier so manchen Kritiker umstimmen und Vorurteile ausräumen.

Türkische Hacker knacken Kaspersky Homepage

•Juli 28, 2008 • Schreibe einen Kommentar

2 türkische Hacker mit den Pseudonymen „m0sted“ und „amen“ haben es am Wochenende geschafft, in die malaysische Internetpräsenz des Sicherheitsdienstleisters Kaspersky einzudringen. Zur Zeit sieht es so aus, als ob Sie sich lediglich auf der Startseite verewigt hätten, nachdem Sie eine Sicherheitslücke im System mittels SQL Injection ausnutzten.

Erst vor kurzem hatte der Blackhat „m0sted“ den Onlineshop und einige Subdomains des russischen Sicherheitsunternehmens angegriffen und für kurze Zeit übernommen. Hinter den Angriffen steckt vermutlich das rein patriotisches Ziel, seinem Land auf diese Weise Ehre zu verschaffen. Doch auch davor gab es schon einige zwischenfälle, so hatte der Kaspersky Webserver im Jahr 2000 jeden Monat rund 3 Aussetzer. Schon damals hatten unbekannte Hacker die französische Internetpräsenz angegriffen und maßgeblich verändert.

Die jüngsten Vorkommnisse veranlassten Kaspersky nun dazu, ihre Sicherheitspolitik von Grund auf neu zu strukturieren. Noch ist allerdings unklar, wann die Webaustritte des Unternehmens wieder in vollem Glanz erstrahlen können.