Tutorial – Eine bootfähige FreeDOS Diskette erstellen

Wie erstelle ich eine bootfähige FreeDOS Diskette? So gehts:

Schritt 1: Die Diskette
Für eine FreeDOS Diskette benötigt ihr eine normale 3,5″ Diskette mit 1,44MB Speicherplatz. Diese müsst ihr vorbereiten, damit ihr später eine bootfahige Diskette erstellen könnt. Und zwar formatiert ihr die Diskette wie folgt:
„Arbeitsplatz“ -> Rechtsklick auf „A:“ -> „Formatieren“
Hier wählt ihr bei „Speicherkapazität“ die Option -> 3,5″, 1,44MB, 512Bytes/Sektor <- und bei „Größe der Zuordnungseinheit“ stellt ihr auf 512. Bei Volumenbezeichn ung könnt ihr der Diskette einen „Namen“ geben. Dann klickt auf „Starten“. Während ihr formatiert, könnt ihr schonmal die Daten für die Diskette herunter laden. Ihr benötigt dazu die Datei „odin7bin.zip„, welche ihr hier direkt von meinem Server herunter laden könnt. Dann entpackt die Datei.

Wenn die formatierung abgeschlossen ist, geht auf „Start“ -> „Ausführen“, gebt „command“ ein und bestätigt mit „Ok“. Nun öffnet sich ein Command Promt, auch als Shell-fenster oder Dos-fenster bezeichnet. dort gebt ihr folgenden befehl ein:
c:\Downloads\odin7bin\diskcopy fdodin07.144 A:
Den roten bereich müsst ihr natürlich zu dem entpackziel eurer odin7bin.zip abändern. Nun wird die datei fdodin07.144 auf die diskette entpackt. Legt ihr nun die Diskette ein und startet den Computer, bootet FreeDOS.

Alle Angaben sind ohne Gewähr, die Benutzung ist auf eigene Gefahr und daher ist eine Haftung ausgeschlossen.

Advertisements

~ von v3rtico - April 16, 2008.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: