Google Health – Fluch oder Segen?

Wenn ein Arzt Informationen zu einer Krankheit eines neu-Patienen benötigt, geht er im Normalfall zu dem Arzt, welcher den Patienten vorher behandelt hat und fragt diesen nach deKrankenakten. Dieser Weg wird nach Sicht des Suchmaschinenbetreibers „Google“ ab jetzt unnötig. Der Patient kann nun seine gesamte Krankheitsgeschichte online stellen und der Arzt kann diese dort abrufen. Außerdem bietet Google Health Informationen zu Ärzten, Krankenhäusern und so weiter. Zur Zeit läuft dieser Service in einer öffentlichen Betaphase nur in den USA, Datenschützer äußern aber starke Bedenken an der Sicherheit der eigenen Daten. Dies ist ein Grund, warum vermutet wird, dass sich dieses System in Deutschland nicht durchsetzen kann.

Doch ähnliche Software ist bereits im Einsatz. Auf regionaler Ebene, wie etwa in Baden-Württemberg, schaffen Ärzteverbände, Versicherungen und Softwareanbieter Fakten und etablieren eigene Gesundheitsmanagement-Systeme. Ebenfalls ein ähnliches System wäre die Gesundheitskarte, welche aber noch nicht fertig gestellt wurde. Das Argument dafür ist, dass die Sicherheitssysteme noch verbessert werden müssen.

In den USA hat Google seinen neuen Dienst zusammen mit Kliniken entwickelt. Laut Webseite wird das neue Internetportal von führenden Vertretern aus Ärzteverbänden und der Gesundheitsbranche beraten. Im US-Gesundheitsbereich bringt man dem Konzern also offenbar Vertrauen entgegen.

Wie gut der Datenschutz im Google Health System ist, ist aktuell noch nicht bekannt, da erst heute die Betaphase angelaufen ist. Allerdings ist eines klar: Die Datenschützer werden ein genaues Auge auf den Service werfen und bis in das kleinste Detail prüfen, bevor Sie ihr Urteil abgeben.

Advertisements

~ von v3rtico - Mai 20, 2008.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: