iPhone 3G – Wirklich so toll?

Auf der Entwicklerkonferenz WWDC im Moscone Center in San Francisco stellte Steve Jobs endlich das neue iPhone vor und erlöste zahlreiche Applefans vom langen warten. Unerwarteter Weise gaben die Appleaktien jedoch noch am selben Tag an der Börse nach. Dabei hat der Apple-Chef sich doch wie immer Mühe gegeben, die Angelegenheit spannend zu machen und hat das iPhone auf seinen letzten Tagesordnungspunkt gesetzt. Die Neuerungen beim iPhone 3G gegenüber dem Vorgänger liegen hauptsächlich in der Unterstützung von UMTS und HSDPA sowie in einem kleinen GPS Modul. Dass das iPhone 3G bei Jugendlichen gut ankommt, daran zweifelt niemand, bei Geschäftsleuten wird es sich vermutlich aber nicht durchsetzen können, so vermuten Fachleute.

Die neue Firmware 2.0 soll auch für das alte iPhone kostenlos zum Download stehen, die Firmware für den iPod Touch soll für einen Aufpreis von 10$ verfügbar sein.

Für die Einbindung in eine Exchange-Umgebung kann das iPhone künftig mit ActiveSync auch Nachrichten, Kontakte und Termine per Push-Verfahren verarbeiten. Dazu unterstützt das iPhone globale Adresslisten sowie Auto Discovery und Remote Wipe, mit dem Exchange-Daten per Kommando des Servers von einem angeschlossenen Client gelöscht werden können. Dazu wird das iPhone auch VPN-Lösungen von Cisco unterstützen.

Nun zum Preis des neuen „Smartphones“: In den USA soll die 8GB Version 199$ und die 16GB Version 299$ kosten. In Groß Brittanien sind die iPhones noch billiger zu haben und teilweise sogar mit einem guten Vertrag voll subventioniert! T-mobile wird auch hierzulande das iPhone 3G vertreiben, der Preis wird zur Zeit auf rund 400-500€ geschätzt.

Eines ist Sicher: Dieses mal werden vermutlich nicht so viele Menschen vor den telefonläden übernachten, um eines der ersten iPhone 3G zu ergattern. Die neuen Funktionen waren allerdings für das iPhone überfällig, zumindest die UMTS-Unterstützung hatte beim ersten iPhone auf alle Fälle gefehlt und auch GPS wäre nett gewesen. Verkaufsstart ist übrigends am 11. Juli 2008 in 22 Ländern, darunter auch Deutschland.

Advertisements

~ von v3rtico - Juni 11, 2008.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: