Firefox 3 Vorgestellt

Bald ist es soweit: Noch in diesem Monat wird der Firefox Download Day 2008 stattfinden. TEKSTER hat Firefox 3 jedoch bereits im Alphatest (Vor dem Release offiziellen Release von Firefox 2!) erhalten und seither ausgiebig getestet. Hier deshalb ein exklusiver Testbericht von TEKSTER zu den Neuerungen.

Was wohl als aller erstes bei Firefox 3 auffällt, ist die neu gestaltete Adressleiste. So wird der Verlauf beim Eingeben eines Wortes oder einiger Buchstaben nicht nur nach dem Anfang einer Internetadresse sondern auch Mitten drin oder die Seitennamen durchsucht.

Desto mehr Wörter eingegeben werden, desto kürzer und genauer wird die Liste mit den zutreffenden Seiten.

Auch die Bookmarks wurden gründlich überarbeitet. So lassen sich mit der One-Click-bookmark Funktion mit einem einzigen Klick Seiten in die Bookmarks hinzufügen. Dazu ist ein Bookmark butten in Sternform am Ende der Adresszeile enthalten.

Um die Bookmarks noch genauer zu definieren, ihnen Namen zu geben etc. gibt es ein Menu, welches durch einen erneuten Klick auf den One-Klick-Bookmark-Button aufgerufen werden kann.

Dem Lesezeichen können hier auch Schlagwörter oder „Tags“ zugeordnet werden. Gibt man also ein Schlagwort in die Adresszeile ein, wird automatisch die Liste der entsprechenden Bookmarks als Dropdown Menu angezeigt.

Eine weitere nützliche Funktion ist die Seitenidentifikation. Mit dieser Funktion kann man erkennen, ob eine Seite Sicher ist, wie eine Verbindung aufgebaut wird und wem die Seite gehört. Die Seiten werden in 3 Stufen unterteilt: Grau – Keine Identifikation möglich, Blau – Teilweise Identifikation Möglich und Grün – Komplett Identifizierbar. Leider gibt eszur Zeit noch nur wenige Seiten, die sich auf diese Weise identifizieren lassen.

In der neuen Version unterstützt Firefox auch das sogenannte Color-Profile. Das ist eine Art „Codec“, wobei die Bilder 1 zu 1 umgesetzt werden und so beim Anzeigen im Web nicht an Farbe verlieren. Denn bei früheren Firefox Versionen oder anderen Browsern ohne Color-Profile unterstützung sehen Bilder im Internet leicht ausgebleicht aus. Von dieser funktion merkt der Nutzer in dem Sinne nichts, nur die Bilder sehen etwas schöner aus.

Die letzte Neuerung gibt es im Passwort Manager. Die Frage „Möchten Sie das Passwort für diese Seite speichern“ erfolgt nicht mehr in einem lästigen PopUp-Fenster, sondern in einer unscheinbaren Leiste am oberen Fensterrand. Das ist sehr praktisch, da man wenn man nicht speichern möchte, einfach nichts klicken muss und die Leiste verschwindet wieder von ganz alleine.

Fazit: Firefox 3 ist eine echte Innovation mit tollen Neuerungen. Nur die Identifikation ist der heutigen Zeit ein wenig zu weit voraus, da kaum eine Seite diese unterstützt. Trotzdem lohnt es sich absolut, diesen Browser zu nutzen!

Advertisements

~ von v3rtico - Juni 12, 2008.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: