Google sagt Phishing den Kampf an

Google sagt nun den Phishing Mails den Kampf an. Um die User zu schützen, werden Phishing Mails von PayPal- und EBay-Phishern nicht mehr an den User weiter geleitet sondern sofort verworfen. Dabei sehen die Betrugsmails nicht einmal mehr den Spamordner. Finden Anwender nun also E-Mails von EBay oder PayPal in ihren GMail Posteingang, können Sie davon ausgehen, dass diese echt sind, so Gmail-Spam-Guru Brad Taylor in seinem Blog. Die Betreiber des Online-Bezahldienstes und des Online-Auktionshauses haben laut Insiderinformationen in den letzten Monaten hart daran gearbeitet, alle ausgehenden E-Mails mit einem DKIM, einem Domain Key zu versehen.

Google hat diesen Filter schon seit einigen Wochen erfolgreich getestet und nur wenigen Personen ist die änderung überhaupt aufgefallen. Mit dieser Vorgehensweise stellt GMail ein gutes Beispiel für andere E-Mail Provider dar. In naher Zukunft wird mit dieser Methode das Phishing eventuell sogar stark reduziert werden. Doch letzten Endes wird es auch hier nie eine absolute Komplettlösung geben und im Grunde bleibt die Sicherheit im Internet allgemein nur immer ein Wettrüsten zwischen den Anbietern und den Angreifern.

Advertisements

~ von v3rtico - Juli 10, 2008.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: