Datengau in den USA

Auch die USA werden von Datengaus nicht verschohnt. So wurde vor kurzem bekannt, dass der Internet Provider EMBARQ das Internet-Verhalten seiner 25.000 Kunden auf das genaueste überwacht und jeden Schritt im Internet verfolgt. Leider hat das Unternehmen „vergessen“, dies den Kunden mitzuteilen und deren Einverständnis einzuholen. So wird es sicherlich nicht lange dauern, bis US-Datenschützer handeln werden.

Die Erfassung der Daten diente dazu, eine neue Werbe-Technologie zu erarbeiten. Mit den ermittelten Daten könnte man nun viel Zielgerichteter werben als es zum Beispiel Google kann. Ob diese Untersuchungen, welche von einer kleinen Einrichtung in Kansas aus geleitet wurden, das Werbemetropol des Suchmaschinen Anbieters brechen kann, ist allerdings mehr als Fragwürdig.

Wann genau diese Studie begonnen wurde und wie lange Sie lief, kann man noch nicht genau sagen, es wird aber davon ausgegangen, dass Sie mehr als ein Jahr angedauert haben. Dafür ist bekannt, dass das Datensammeln bereits am Anfang des Jahres eingestellt wurde und nun die Auswertung der Daten läuft.

Datenschützer haben bereits Folgen angekündigt, es ist nur noch nicht klar, ob sich der Internetprovider mit dieser „Studie“ in einer rechtlichen grauzone bewegt. Zwar wurden die Nutzer nicht direkt darüber informiert, doch in der „Privacy Policy“ (Datenschutzerklärung) von EMBARQ wurde eine Zeile verändert und auf das Vorgehen hindeutet.

Unterstützt wurde der Internet-Anbieter dabei von der Werbefirma NeBuAd, beide Firmen sind sich einig, dass Sie sich in einer Zone der Legalität bewegt haben, da Sie das verhalten der Nutzer nur in bestimmte Kategorien eingeteilt haben.

Dies ist lediglich wieder ein Zeichen dafür, dass man in der heutigen Zeit mehr denn je auf das Kleingedruckte achten muss.

Advertisements

~ von v3rtico - Juli 27, 2008.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: