Vista-zweifler wissen nicht wovon Sie reden

Microsoft hat ein gewagtes Experiment durchgeführt, welches letzten Endes zeigte, dass die meisten Vista-zweifler lediglich auf Vorurteilen beruhen und sich nie in das Betriebssystem eingearbeitet hatten. Die häufigsten von ihnen angeführten Punkte sind die angebliche Trägheit und Treiberprobleme.

Die Kritiker wurden von den Entwicklern aus Redmond eingeladen, die neue, „leichte“ Windows Version „Windows 7“ zu testen. Nach einer ausgiebigen Präsentation des Betriebssystems und auch einem persönlichen Praxistest waren dann die meisten überzeugt und so kamen zu 90% positive Meinungen zurück. Doch direkt danach deckte Microsoft auch schon auf: Bei der vermeindlichen Windows 7 Version handelte es sich lediglich um ein umgestyltes Windows Vista.

Daraufhin räumten die Kritiker ein, vorher vorschnell über das Betriebssystem geurteilt zu haben, obwohl Sie sich damit eigendlich kaum ausgkannten und nur auf Hören-Sagen vertrauten. Vermutlich würde ein ähnliches Experiment auch hier so manchen Kritiker umstimmen und Vorurteile ausräumen.

Advertisements

~ von v3rtico - Juli 28, 2008.

Eine Antwort to “Vista-zweifler wissen nicht wovon Sie reden”

  1. Hier noch eine kleine persönlcihe Anmerkung: Anfangs war ich gegenüber Windows Vista auch äußerst Skeptisch, doch nachdem ich einen Computer mit vorinstalliertem Vista gekauft hatte und es einige Zeit genutzt hatte, bin ich vollends überzeugt, dass es in den wenigsten Punkten Windows XP nachsteht und viele praktische, neue Funktionen mitbringt. und ich habe weder Treiberprobleme, noch probleme mit der Performance.

    v3rtico

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: